Neuer Leak: „Die Mutter aller NSA-Exploits“ veröffentlicht


foto: apa Mit den NSA-Tools sind nun Millionen Windows-Rechner in Gefahr
Hackergruppe „Shadow Brokers“ veröffentlichte Hackertools des US-Geheimdienstes

Von Markus Sulzbacher | derStandard.at

Wieder sorgt die ominöse Hackergruppe „Shadow Brokers“ für Schlagzeilen. Die Gruppe, die in den vergangenen Monaten bereits NSA-interne Programme und Informationen veröffentlichte, legte am Freitag neue Enthüllungen nach. Und Diese haben es in sich: US-Medien sprechen sogar vom „schlimmsten Leak seit Snowden“.

Kein Schutz für Windows

So finden sich in den von den Hackern veröffentlichten Dateien auch Programme der NSA, mit denen es möglich ist, Windows-Rechner zu hacken und vollständig zu kontrollieren. Diese sogenannten Exploits funktionieren auf Rechnern mit Windows XP bis Windows 8. Servervarianten aus dem Hause Microsoft sind mit diesen Tools ebenfalls ein leichtes Ziel für Angreifer.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s