Zahl der Kirchenasyle in Hessen geht zurück


In Hessen geht die Zahl der Kirchenasyle zurück. Ein Grund: Für viele Gemeinden ist Kirchenasyl das letzte Mittel, um Menschen in Notlagen zu helfen.

Frankfurter Rundschau

Die Fälle von Kirchenasyl in Hessen sind deutlich zurückgegangen. Rund 19 sind es aktuell, wie eine Umfrage bei den evangelischen Landeskirchen und der katholischen Kirche ergab. Im Jahr 2015 lag die Zahl in Hessen noch bei 96 Fällen.

Ein Grund: Für viele Gemeinden sei das Kirchenasyl nur das letzte Mittel, um Menschen in Notlagen zu helfen, denen die Abschiebung droht, sagt Anna-Sophie Schelwis, Beauftragte für Flucht und Migration bei der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck (EKKW). Man berate Gemeinden intensiv, ob es Alternativen zum Kirchenasyl gebe, erklärt auch Wolfgang Pax vom Kommissariat der Katholischen Bischöfe im Lande Hessen.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s