Die Kirchen und ihre Konkurrenz zum Ethikunterricht


Themenbild.
Wer sich von Religion abmeldet, hat eine Freistunde – oder muss in den Ethikunterricht, wenn es ihn gibt. Ethik als Zwang? Als Pflicht für alle? Statt Religion? Was sagen die Kirchen?

Von Lisa Nimmervoll | derStandard.at

Heuer wird es 84 Jahre alt: das Konkordat. Jener Staatsvertrag zwischen dem „Heiligen Stuhl“, damals unter „Seiner Heiligkeit“ Papst Pius XI., und der Republik Österreich, der am 5. Juni 1933 in der Vatikanstadt unterzeichnet wurde. Der katholischen Kirche wurde darin unter anderem das „Recht auf Erteilung des Religionsunterrichts“ zugestanden. Finanziert wird dieser vom österreichischen Staat – und zwar für alle gesetzlich anerkannten Kirchen und Religionsgemeinschaften, derzeit sind das 16.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s