Dorka Gryllus: „Mein erstes Buch war die Bibel“


© Frank Röth Die ungarische Schauspielerin Dorka Gryllus bei der Frankfurter Buchmesse
Schauspielerin Dorka Gryllus ist am Sonntagabend im Tatort zu sehen. Im Stil-Fragebogen erzählt sie von Geschenken für ihr Kind, ihre (Aber-)Gläubigkeit und den Lieblingsort im Urlaub.

Von Julia Schaaf | Frankfurter Allgemeine

Eine wahrhafte Europäerin unter den Schauspielerinnen: Zur Zeit steht Dorka Gryllus in Budapest als Frida Kahlo auf der Bühne. Im deutschen Fernsehen ist sie am 17. April im Tatort „Sturm“ zu sehen. Weil die 44 Jahre alte Darstellerin, Mutter eines fünf Jahre alten Sohnes, zwischen Ungarn und Berlin pendelt, ist die Zeit immer knapp. Aber im Gespräch ist sie ganz da.

Was essen Sie zum Frühstück?

Ich muss am Morgen viel essen, weil mein Energielevel sehr niedrig ist. Das war mir lange nicht bewusst. Ich habe morgens Kaffee getrunken, und meine Energie ging runter. Ein Arzt hat mir dann erklärt, dass ich viel frühstücken muss, um gut in den Tag zu starten. Heute gab es Omelette.

Wo kaufen Sie Ihre Kleidung ein?

Ich bin keine, die gern shoppt. Oft kaufe ich meine Kostüme nach Dreharbeiten, ich komme ja beruflich viel dazu, neue Kleider anzuprobieren. Mein Lieblingslabel ist Kala Fashion aus Berlin. Da kann ich in einer Stunde eine ganze Winter- oder Sommergarderobe kaufen.

weiterlesen