„Herr Bundespräsident, Sie verbreiten Kulturrelativismus und puren Sexismus“


Alexander Van der Bellen sorgte mit seinem Kopftuch-Vorschlag für Ärger Quelle: AFP/Getty Images
Der Vorschlag des österreichischen Bundespräsidenten schlägt hohe Wellen. Muslimische Frauenrechtlerinnen, die von ihren Familien unterdrückt wurden, sind entsetzt. Ein offener Brief an Alexander Van der Bellen.

DIE WELT

War es ein Scherz? Eine Übertreibung? Eine Allegorie? Ein Blackout? Vier Wochen ist es bereits her, aber nun wurde öffentlich bekannt, was sich der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen für die Frauen seines Landes so vorstellen kann:

„Wenn es so weitergeht … bei der tatsächlich um sich greifenden Islamophobie, wird noch der Tag kommen, an dem wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen – alle – aus Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun.“

weiterlesen