Imam-Ausbildung an der HU Berlin – „DITIB sieht diese Imame als Konkurrenz“


Bild: rbb|24
Ab 2018 werden an der Berliner Humboldt-Universität islamische Theologen ausgebildet. Als Imame und Islamlehrer sollen sie in der Stadt wirken. Doch ihre Job-Perspektiven sind noch ungewiss.

Von Aurelie Winker | rbb|24

Islamische Theologie – da denken viele zuerst an den Beruf des Imams. Generell gibt es auch Bedarf in Deutschland, sagt Mouhanad Khorchide. Er leitet das Institut für Islamische Theologie in Münster. Im Moment fehle es allerdings unter anderem an der Offenheit in den Gemeinden: „Der Islamrat bildet seine Imame selbst aus. DITIB bezieht seine Imame aus der Türkei. Atib, Teil des Zentralrats der Muslime, bezieht seine Imame ebenfalls aus der Türkei. Und sie sehen in dem Angebot durch die deutschen Fakultäten doch eine gewisse Konkurrenz für ihre etablierten Strukturen“, sagt Khorchide.

Mit anderen Worten: die Gemeinden haben nicht unbedingt auf Imame von der Uni gewartet.

weiterlesen