Dodo Hahne: Wenn Aldi mehr Evangelium vermittelt als die Kirchen


Peter Hahne: Der Discounter Aldi und die Tageszeitung Bild haben zu Ostern mehr Evangelium zur Bedeutung des Festes gebracht „als manche rot-grüne Genderideologen auf der Kanzel“ – Er kritisiert auch Kirchensteuersystem, Kreuzabnahme auf Tempelberg

kath.net

Scharfe Kritik an der mangelnden Glaubensvermittlung der Kirchen hat der Fernsehmoderator und Bestsellerautor Peter Hahne geübt. Dies berichtet idea. „Während Kirchen und Christen zur Zeit des menschenverachtenden SED-Regimes verhinderten, dass ihnen Weihnachten und Ostern genommen wurden, bringen es die satten Wohlstandskirchen heute nicht fertig, dass die Leute noch wissen, was Himmelfahrt oder Pfingsten überhaupt ist.“ Dies vertrat Hahne beim Frauen- und Männertag des Diakonissen-Mutterhauses Elbingerode, der dann kritisiierte, dass der Discounter Aldi und die Tageszeitung Bild zu Ostern mehr Evangelium zur Bedeutung des Festes gebracht „als manche rot-grüne Genderideologen auf der Kanzel“.

weiterlesen