Dodo Müller: Westen muss Religionsfreiheit neu lernen


Gerhard L. Müller links im Bild
Der Präfekt der Glaubenskongregation spricht in einem Interview über die subtile Christenverfolgung im Westen, die kirchliche Stellungnahme zu Medjugorje und die Diskussion um ‚Amoris laetitia’.

kath.net

Gerhard Ludwig Kardinal Müller, der Präfekt der Glaubenskongregation, nahm in einem Interview mit dem Portal Aleteia zu Fragen zu verschiedenen aktuellen Themen, darunter Medjugorje, Amoris laetitia und Christenverfolgung, Stellung.

Die Glaubenskongregation treffe keine Entscheidung bezüglich der Übernatürlichkeit der Erscheinungen von Medjugorje, betonte Müller. Der Papst entscheide alleine über die Glaubwürdigkeit, die Glaubenskongregation gebe lediglich eine Empfehlung ab. Es solle keinesfalls der Eindruck erweckt werden, die Sonderkommission oder die Glaubenskongregation würden bald zu einem Ergebnis gelangen, sagt Müller.

weiterlesen