Mit WLAN durch Wände sehen


Das im realen Bild sichtbare Kreuz aus Alufolie lässt sich aus dem WLAN-Hologramm rekonstruieren. © Friedemann Reinhard/Philipp Holl / TUM; Mediengestalter / pixabay
Wie Röntgenstrahlen aus dem Router: Eine neue Technik ermöglicht dreidimensionale Bilder durch Nutzung handelsüblicher WLAN-Sender. Aus deren Strahlung kann ein Hologramm erzeugt und am Computer angezeigt werden. In Zukunft lassen sich so vielleicht ganze Räume selbst durch eine Wand hindurch abscannen. Das macht die Technologie auch für die Suche nach Verschütteten interessant.

scinexx

Wie der Blick durch ein Fenster, liefert ein Hologramm ein dreidimensional erscheinendes Bild. Wir kennen Hologramme vor allem aus Science Fiction-Filmen. Aber auch in der Realität werden immer aufwändigere Holografien möglich, die sogar längst verstorbene Popstars zu lebensechten Performances wiedererwecken. Allerdings wird für solche 3D-Effekte ohne 3D-Brille aufwändige Lasertechnik benötigt.

weiterlesen