Schweres Gerät für Syriens Kurden


Kämpfer der syrischen Kurden fahren zusammen mit US-Streitkräften in gepanzerten Fahrzeugen in der Nähe des syrischen Dorfes Darbasiyah. (Foto: AFP)
  • Die USA wollen die syrischen Kurden mit Maschinengewehren und Panzern versorgen.
  • Die syrischen Kurden gelten als sehr erfolgreich im Kampf gegen den IS.
  • Die Türkei, enger Verbündeter der USA, ist über die Entscheidung verärgert: Sie betrachtet die syrischen Kurden als Terroristen.

Von Moritz Baumstieger | Süddeutsche.de

Die US-Regierung will die gegen die Terrormiliz Islamischer Staat kämpfenden syrischen Kurden mit schweren Waffen versorgen. Das gab Dienstagabend das Pentagon bekannt und nannte Lieferungen von Maschinengewehren und gepanzerten Fahrzeugen.

Die von Kurden dominierten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) haben sich als effektivste Kämpfer gegen den IS erwiesen, sie erhielten schon bisher auf halboffiziellem Wege Ausrüstung. Inzwischen kontrollieren sie weite Teile Nordsyriens und haben sich Raqqa, der inoffiziellen Hauptstadt des IS, auf wenige Kilometer genähert.

weiterlesen