Streit spitzt sich zu: Das Kreuz mit der AfD auf dem Kirchentag in Berlin


Vom 24. bis 28. Mai 2017 findet der Deutsche Evangelische Kirchentag in Berlin und Wittenberg statt. Foto: picture alliance / Jörg Carstensen
Darf sie kommen oder darf sie nicht? Die Organisatoren des Evangelischen Kirchentags haben lange überlegt, ob die AfD bei ihnen in Berlin mitdiskutieren darf oder nicht. Dass sie die Frage letztlich mit „Ja“ beantwortet haben, passt einigen Gläubigen nicht. Mehr als 1500 Menschen haben auf der Website der Initiative „Keine AfD auf dem Evangelischen Kirchentag“ unterschrieben.

Berliner Zeitung

Sie wollen nicht, dass die Bundessprecherin der Christen in der AfD, Anette Schultner, am Himmelfahrtstag zusammen mit dem Berliner Bischof Markus Dröge und der Publizistin Liane Bednarz auf einem Podium sitzt.

Verhältnis zwischen Kirchen und AfD ist angespannt

Die geplante Diskussion ist Teil einer Gesprächsreihe, die sich „Streitzeit“ nennt. Das passt. Denn das Verhältnis zwischen den beiden großen Kirchen und der rechtspopulistischen Partei ist schon seit Beginn der Flüchtlingskrise im Sommer 2015 äußerst angespannt. In den vergangenen Wochen hat sich der Streit noch einmal zugespitzt, nachdem sich Kirchenvertreter an Protesten gegen die AfD beteiligt hatten. Hauptstreitpunkt ist die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

weiterlesen

Advertisements

2 Gedanken zu “Streit spitzt sich zu: Das Kreuz mit der AfD auf dem Kirchentag in Berlin

  1. Sollte hier in Deutschland nicht Laizismus herrschen?… Eingedenk dem Verhalten der katholischen und evangelischen Kirche während des Zweiten Weltkriegs beäuge ich die AfD und andere rechte Parteien noch misstrauischer als ohnehin schon.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s