Türkei kritisiert Entscheid zu Anti-Erdogan-Plakat auf Demo in Bern


Die Türkei hat «Bedauern» und «Überraschung» über die Entscheidung der Berner Stadtverwaltung geäussert, die Veranstalter einer Demonstration in Bern von Ende März wegen eines «Kill Erdogan»-Plakats nicht zu belangen. Sie fordert die Bestrafung des Urhebers.

Neue Zürcher Zeitung

«Wir sind überrascht und bedauern, dass die Ermittlungen der Behörden zum Schluss gekommen sind, dass die Veranstalter der Kundgebung ihrer Verantwortung nachgekommen sind», erklärte das türkische Aussenministerium am Dienstag. Es warnte, die Entscheidung der Berner Behörden werde «ähnliche Verbrechen und Verbrecher in der Schweiz ermutigen». Das Ministerium forderte, «so bald wie möglich» die Schuldigen zu bestrafen.

weiterlesen