„Demokratie bedeutet auch, dass die Macht des Volkes ausgebremst werden kann“


SZ-Wahl-Watcher: Der Philosoph Michael Hampe lehrt an der ETH Zürich. (Foto: SZ)
Politiker haben keine Ahnung von der Realität der Menschen? Dieser Vorwurf ist ungerecht, sagt Philosoph Michael Hampe in der neuen Folge der Serie Wahl-Watcher.

Interview von Karin Janker | Süddeutsche.de

Der Wahlkampf ist angelaufen, neben den beiden Kontrahenten Angela Merkel und Martin Schulz bestimmen Debatten um Filter-Blasen und Leitkultur die Berichterstattung. Dahinter steht in beiden Fällen die Sorge vor einer zerklüfteten Gesellschaft. Sie könnte zu einem Kernthema dieses Wahlkampfs werden. Für die SZ sprechen eine Schriftstellerin, ein Philosoph, eine Sprachwissenschaftlerin und ein Historiker als Wahl-Watcher über das, was sie in diesen Monaten bewegt. Der Philosoph Michael Hampe lehrt in Zürich, bringt sich aber immer wieder in die politischen Debatten in seinem Heimatland ein. Er kritisiert: Nicht die Spaltung der Gesellschaft sei ihre größte Bedrohung, sondern ein zu starker Fokus auf die Mehrheit.

SZ: Herr Hampe, Politikern wird immer wieder vorgeworfen, sie wären abgehoben und würden die Menschen und ihre Probleme nicht mehr verstehen. Viele Wähler haben das Gefühl, dass Politiker kaum noch Bezug zur Realität da draußen haben. Zu Recht?

Michael Hampe: Ich finde Vorwürfe wie jene, dass Politiker quasi in einem Raumschiff sitzen oder zu wenig Bodenhaftung haben, absurd. Menschen haben unterschiedliche Lebenswelten und die eine ist ebenso wirklich wie die andere. Die Wirklichkeit eines Politikers ist eben eine andere als die eines Hartz-IV-Empfängers, aber zu sagen, die des Hartz-IV-Empfängers sei die ‚eigentliche‘ Wirklichkeit, stimmt nicht.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s