Immer mehr Fälle von multiresistenter Tuberkulose


Ein Arzt wertet die Röntgenaufnahme eines Patienten aus, der womöglich an Tuberkulose erkrankt ist. (Foto: dpa)
  • In Russland könnten schon bald bis zu ein Drittel aller Tuberkulosefälle multiresistent, also mit einer herkömmlichen Therapie nur schwer oder gar nicht mehr in den Griff zu bekommen sein.
  • Experten fordern, erkrankte Patienten noch früher zu erkennen und sie mit einer maßgeschneiderten Therapie zu begleiten, um weitere Resistenzen zu verhindern.
  • Nach Zahlen der Weltgesundheitsorganisation erkranken jedes Jahr etwa zehn Millionen Menschen an Tuberkulose, knapp zwei Millionen Menschen sterben.

Von Felix Hütten | Süddeutsche.de

Die multiresistente Tuberkulose ist in Indien, den Philippinen, Russland und Südafrika weiter auf dem Vormarsch. Bis 2040 könnte die Situation insbesondere in Russland weiter außer Kontrolle geraten, warnen Epidemiologen im Fachblatt Lancet Infectious Diseases.

Ein Team von Wissenschaftlern um Aditya Sharma von der US-Seuchenschutzbehörde CDC hat in einem mathematischen Modell mögliche Infektionsverläufe der Tuberkulose in den vier besonders betroffenen Ländern berechnet.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s