Kirchentag: Bedford-Strohm will keinen Wahlkampf von Obama und Merkel


Der Ratsvorsitzende der evangelischen Kirche, Heinrich Bedford-Strohm, hat Verständnis für die Kritik am gemeinsamen Auftritt von Ex-US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beim Kirchentag Ende Mai in Berlin.

evangelisch.de

Er selbst werde alles dafür tun, dass nicht der falsche Eindruck einer Wahlkampfhilfe für die CDU-Vorsitzende entsteht, sagte Bedford-Strohm den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstag). „Ich will, dass bei diesem Auftritt kritische Fragen gestellt werden – an Merkel und Obama. Ich erwarte einen Diskurs und keine Wahlkampfthesen“, sagte der oberste Repräsentant der deutschen Protestanten.

weiterlesen

Advertisements

2 Gedanken zu “Kirchentag: Bedford-Strohm will keinen Wahlkampf von Obama und Merkel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.