BAMF prüft religiöse Überzeugung von Konvertiten, der Evangelischen Kirche geht das zu weit


„Wie hältst Du‘s mit der Religion?“ Dieser Gretchenfrage müssen sich muslimische Flüchtlinge stellen, die angeben, zum Christentum übergetreten zu sein. Vor allem Iraner, aber auch Afghanen wollen diesen Schritt gemacht haben, der von großer Bedeutung im Asylverfahren sein kann. Denn wer im Iran vom muslimischen Glauben abgefallen ist, wird dort hart bestraft.

Von Christoph Cuntz | Wiesbadener Kurier

„In ganz Deutschland treten muslimische Flüchtlinge zum christlichen Glauben über“, heißt es auf der Internet-Seite evangelisch.de. Und auf katholisch.de wird ein Pastor mit den Worten zitiert: „Es gibt unter Iranern einen Trend, sich taufen zu lassen, der sehr viel stärker ist als noch vor 15 Jahren.“ An den Motiven der Konvertiten hat das Internetportal der katholischen Kirche nur wenig Zweifel. Denn weiter heißt es: „Warum wechseln muslimische Flüchtlinge den Glauben? Als Christen steigen ihre Chancen auf Asyl“.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s