Dodo Käßmann will fröhlichere Gottesdienste – mehr Trinken?


Die Theologin Margot Käßmann fordert Reformen im Alltag der Kirchen. Ein zentraler Punkt der Kirchenerneuerung müsse der Gottesdienst sein, erklärte die Reformationsbotschafterin der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) am Montag in Wittenberg: „Viele unserer Gottesdienste sind trostlos. Die Frage ist also: Wie können wir fröhlich feiern, damit Menschen uns öfter brauchen als nur im Weihnachtsgottesdienst?“

evangelisch.de

Käßmann rief auch dazu auf, den Dialog mit anderen Religionen zu suchen. Für sie persönlich sei Jesus der Weg zu Gott, andere Menschen hätten andere Wege, und das sei gut so. „Wer Angst vor dem Glauben anderer hat, ist schwach aufgestellt“, betonte Käßmann bei einem Besuch der Weltausstellung Reformation in Wittenberg.

weiterlesen