AfD wirft von der Leyen „Hexenjagd auf Wehrmacht“ vor


Die AfD-Politiker (v. l.) Alexander Gauland, Georg Pazderski und Uwe Junge sehen bei der Bundeswehr vieles im Argen Quelle: dpa/dpa-ZB
Die AfD hat Verteidigungsministerin von der Leyen vorgeworfen, mit ihrer Kampagne gegen Wehrmachtsandenken bei der Bundeswehr Zwietracht zu säen. Die Bundeswehr insgesamt gilt der AfD als „schlecht geführtes Unternehmen“.

Von Jan Czarnitzki, Thorsten Jungholt | DIE WELT

Gleich drei Spitzenfunktionäre hat die AfD aufgeboten, um im Rahmen einer Pressekonferenz ihr „neues Konzept“ für die Bundeswehr vorzustellen. Neben Alexander Gauland, dem Partei-Vize und Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl, sind das Georg Pazderski und Uwe Junge.

Die beiden AfD-Landesfraktionschefs aus Berlin und Rheinland-Pfalz können als ehemalige Soldaten auf Fachkompetenz verweisen: Pazderski war 41 Jahre bei den Streitkräften und ist nun Oberst außer Dienst. Junge hat es bis zum Oberstleutnant gebracht.

weiterlesen