CDU-Politiker: Kirchen sollen sich auf Kernthemen konzentrieren


Der CDU-Politiker Spahn hat die Kirchen in Deutschland kritisiert: «An zu vielen Stellen machen die Kirchen nicht mehr das, wofür sie da sind. Sie sollten sich mehr auf ihre Kernthemen konzentrieren.»

kath.net

Der CDU-Politiker Jens Spahn hat die Kirchen in Deutschland kritisiert, weil sich diese zu sehr in Tagespolitik einmischen. „An zu vielen Stellen machen die Kirchen nicht mehr das, wofür sie da sind. Sie sollten sich mehr auf ihre Kernthemen konzentrieren – also Seelsorge, Glaubensvermittlung oder auch das Karitative. Stattdessen mischen sie sich jedoch zu sehr in die Tagespolitik ein und machen sich so nur zu einem von vielen Interessenvertretern“, erklärt Spahn im Interview mit der „Heilbronner Stimme“, der den Kirchen dann vorwirft, dass oft auch der Bezug zur Realität fehle. „Ex-Bundespräsident Gauck sagte auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise: ‚Unser Herz ist weit, doch unsere Möglichkeiten sind begrenzt’. Diese ehrliche Klarheit vermisse ich leider zu oft bei Predigten und öffentlichen Äußerungen von Vertretern meiner Kirche“, meint Spahn.