MDR-Intendantin: Themenwoche stellt Frage nach dem Sinn des Lebens


Mit einer Themenwoche „Woran glaubst Du?“ will die ARD zwischen 11. und 17. Juni in ihren Fernseh- und Hörfunkprogrammen „der Frage nach dem Sinn des Lebens“ nachgehen. Religion und Weltanschauungen und die Frage nach Halt und Orientierung seien in Zeiten der Verunsicherung hochaktuelle gesellschaftlich relevante Themen, sagte MDR-Intendantin und ARD-Vorsitzende Karola Wille bei der Vorstellung des Programms am Montag in Berlin.

Von Diemut Roether | evangelisch.de

Die ARD-Themenwoche unter Federführung des MDR werde viele Gesichter haben und „nicht nur in religiösen Dingen unterwegs sein“, sagte Wille, die bis Ende des Jahres noch der ARD vorsteht. Gezeigt würden die ganze Vielfalt und alle möglichen Facetten von Glauben. Dabei reicht das Spektrum vom besonders in Ostdeutschland verbreiteten Atheismus bis zum religiösen Fundamentalismus.

Ein breitgefächertes Programmangebot will den Blick auf die vielen Spielarten des Glaubens öffnen. So soll im Ersten das Thema in Dokumentationen, Reportagen und Fernsehfilmen behandelt werden. Geplant sind unter anderem die Fernsehfilme „Atempause“ (MDR/SWR) über den plötzlichen Hirntod eines Neunjährigen oder „Die Konfirmation“ (ARD Degeto) über einen Jugendlichen, der seine nichtgläubigen Eltern mit dem Wunsch nach einer Taufe konfrontiert.

weiterlesen