USA: Gesetz in Texas schützt Predigten vor Zugriff der Regierung


Behörden des Bundesstaates haben kein Recht, bei Rechtsstreitigkeiten in denen sie selbst Partei sind, die Offenlegung von Predigten zu verlangen, die von Geistlichen während eines Gottesdienstes gehalten werden.

kath.net

Der US-Bundesstaat Texas hat ein Gesetz beschlossen, das es staatlichen Einrichtungen untersagt, in zivilrechtlichen oder verwaltungsrechtlichen Rechtsstreitigkeiten, in denen die öffentliche Einrichtung Partei ist, die Herausgabe von Predigten zu verlangen, die von Geistlichen während eines Gottesdienstes gehalten werden.

weiterlesen