Pakistan: 19-Jährige nach mutmaßlicher Vergewaltigung zum Tode verurteilt


Themenbild.

Eine junge Frau aus Pakistan gab an, von ihrem Cousin vergewaltigt worden zu sein. Der Dorfrat beschloss: Die 19-Jährige soll zu Tode gesteinigt oder verkauft werden. Wegen außerehelichen Geschlechtsverkehrs.

SpON

Nach einer mutmaßlichen Vergewaltigung ist eine 19-Jährige in Pakistan von einem Dorfrat zum Tode verurteilt worden. Der Vorfall ereignete sich in Rajanpur in der Provinz Punjab. Die junge Frau hatte ihren Eltern berichtet, sie sei von einem Cousin im Schlaf überrascht und vergewaltigt worden. „Ich konnte keinen Alarm schlagen, er hatte eine Waffe in der Hand“, sagte die Frau der Nachrichtenagentur „Press Trust of India“ zufolge in einer Polizeivernehmung.

weiterlesen