Dodo Mazyek für Kreuz auf der Kuppel des Berliner Stadtschlosses


Aiman Mazyek (Bild: Wikimedia Commons/Jakub Szypulka)
Die Befürworter eines Kreuzes auf der Kuppel des Berliner Humboldt-Forums haben weitere prominente Unterstützung bekommen. In der Online-Ausgabe der Tageszeitung „Die Welt“ (Mittwoch) spricht sich neben dem Berliner Theologen Richard Schröder auch der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, für ein Kreuz auf dem wiederaufgebauten Berliner Stadtschloss aus.

evangelisch.de

Kreuze seien Teil unseres kulturellen und historischen Erbes in Deutschland und gehörten zu unserem Land dazu, religiös und kulturell, sagte Mazyek der Zeitung: „Als Muslim empfinde ich da jedenfalls kein Gefühl des Störens.“ Der Theologe Schröder warnte davor, sich als Zensoren der Geschichte aufzuführen.

Für Mazyek gehört das Kreuz auf die Schlosskuppel, „weil das Gebäude einen historischen Kontext aufweist, und dieser geschichtliche Zusammenhang hat nun mal mit dem Christentum und mit christlicher Symbolik zu tun“, sagte der Zentralratsvorsitzende: „Man sollte diesen Kontext nicht verschleiern oder zwanghaft abschaffen.“

weiterlesen