Verhütungs-Verordnung: US-Regierung bereitet Ausnahmen vor


Religiöse Arbeitnehmer sollen nicht mehr verpflichtet sein, Verhütungsmittel in die Krankenversicherungen ihrer Mitarbeiter aufzunehmen.

kath.net

Die Regierung Trump bereitet eine neue Regulierung vor, durch welche die von Barack Obama erlassene sogenannte „Verhütungs-Verordnung“ aufgehoben werden soll. Religiösen Arbeitgebern soll es in Zukunft möglich sein, in den Krankenversicherungsverträgen für ihre Mitarbeiter auf die Versorgung mit Verhütungsmitteln zu verzichten. Das berichtet die New York Times.

weiterlesen