Dodo Gloria: Islam ist eine friedliche Religion


Gloria von Thurn und Taxis

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis hat in einem Gastbeitrag für die Welt am Sonntag klar gemacht, was sie vom Islam hält: „Der Islam ist eine friedliche Religion“, schrieb die Adelige, die für ihren konservativen Katholizismus bekannt ist.

Von Christian Eckl | wochenblatt

Ausgerechnet die als konservativ geltende Fürstin Gloria von Thurn und Taxis stellt sich gegen zunehmende Ablehnung des Islam, weil dieser angeblich für Terror und Krieg verantwortlich sei. In einem Gastbeitrag für die Welt am Sonntag betonte die Adelige: „Wir wissen doch eigentlich alle, dass Religion gern vorgeschoben wird, um Gewalt und Krieg zu rechtfertigen. Dabei geht es in diesen Fällen doch immer nur um Geld und Macht“, so die Adelige. „Besser gesagt: Wenn wir uns die Kriege der Vergangenheit oder insbesondere die aktuellen Konflikte im Nahen Osten genauer ansehen, dann wird deutlich, dass es um Rohstoffe und die Hoheit über dieselben geht. Das hat mit Religion nichts zu tun.“

Anlass des Beitrags ist das Pfingsfest, das Christen am Pfingstsonntag und Pfingstmontag begehen und das an den Heiligen Geist erinnern soll, der auf die Apostel herab gekommen sein soll. Damit feiert die Kirche auch ihre Begründung. „Bei uns zu Hause wird Pfingsten nicht so groß begangen wie Ostern oder gar Weihnachten. Deshalb gehe ich zur Lichterprozession am Wallfahrtsort Maria Vesperbild, zu Ehren von Maria, Mutter von Jesus und Braut des Heiligen Geistes“, schreibt die Fürstin.

weiterlesen

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s