Dodo Marx: Religionen nicht freisprechen bei gewaltsamen Konflikten


Quelle: http://www.bgland24.de

Religionen können nach Einschätzung von Kardinal Reinhard Marx mitverantwortlich für gewaltsame Konflikte sein. Man könne Religionen hierbei „nicht generell freisprechen“, sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz am Wochenende in einem Interview der Zeitung „Luxemburger Wort“.

kathpress

Religionen müssten sich fragen lassen, ob sie „dazu beitragen, Konflikte zu rechtfertigen oder sogar zu schüren, oder ob sie Ausgleich, Frieden und Versöhnung zwischen kulturell unterschiedlich geprägten Nationen und Gruppen fördern“, sagte Marx.

Religionen könnten einen „recht großen Einfluss auf die charakterliche und seelische Bildung gerade von jungen Menschen haben“. Er fragte: „Nutzen sie diesen Einfluss, um zu deren Radikalisierung beizutragen oder lehren Sie Maß und Mitte? Wird Gewalt in der Theologie grundsätzlich und unzweideutig kritisch beurteilt? Werden diejenigen, die Gewalt religiös legitimieren, von der Gemeinschaft korrigiert?“ Hier müsse „Klarheit herrschen“, forderte Marx.

„In der Bibel findet sich durchgehend eine Kritik der Gewalt“, gab sich der Kardinal überzeugt. „Die Bibel verherrlicht Gewalt keinesfalls, sondern zielt auf die Überwindung von Gewalt.“ Die Kirche habe sich „leider nicht immer in der Geschichte auf diesem Niveau bewegt“. Sie habe lernen müssen, „dass Toleranz nicht dasselbe bedeutet wie Relativismus“, sagte Marx. „Und sie musste lernen, die Wahrheit des christlichen Glaubens zu bezeugen, ohne sie gewaltsam durchzusetzen“, sagte der Erzbischof von München und Freising.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s