Katar als Schurkenstaat isoliert


Doha, die Hauptstadt von Katar. Bild: JanManu. Lizenz: CC BY-SA 4.0
Drei andere Golfmonarchien und Ägypten werfen dem Emirat Terrorunterstützung vor und brechen die diplomatischen Verbindungen ab

Von Peter Mühlbauer | TELEPOLIS

Heute Morgen meldete der in Dubai ansässige und zum saudischen MBC-Konzern gehörige Sender al-Arabija, dass Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain die diplomatischen Beziehungen zum Emirat Katar abbrechen und dass alle Bürger Katars die drei Länder binnen 14 Tagen verlassen müssen. Diplomaten haben dazu nur 48 Stunden Zeit. Für Einreisen werden die Grenzen bereits jetzt dicht gemacht. Ägypten und die sunnitische Gegenregierung im Jemen schlossen sich dem Schritt später an. Aus der von Saudi-Arabien angeführten Sunnitenkoalition, die im Jemen gegen die schiitische Huthi-Regierung kämpft, wurde das pro Einwohner gerechnet reichste Land der Erde ebenfalls ausgesperrt.

Neben der einzigen Landgrenze zu Saudi-Arabien, die die Halbinsel über dem weltgrößten Gasfeld hat, sollen auch See- und Flughäfen für Schiffe und Flugzeuge aus Katar geschlossen werden. Die in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässige Fluglinie Etihad Airways will Katar ab morgen nicht mehr anfliegen, aber Kunden Alternativen anbieten. Qatar Airways strich alle Flüge nach Saudi-Arabien. Ob die Linie weiter saudisches Territorium überfliegen darf, ist bislang ebenso unklar wie mögliche Auswirkungen auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2022, die in Katar stattfinden soll.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s