Getöteter Flüchtlingsberater stammte aus dem Irak


Der von einem syrischen Flüchtling in einer Beratungsstelle des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) getötete Psychologe stammte aus dem Irak.

evangelisch.de

Der 30-Jährige war 2004 zum Studium nach Deutschland gekommen und hatte zunächst ehrenamtlich, später hauptamtlich in der Flüchtlingshilfe gearbeitet, wie ein DRK-Sprecher am Donnerstag in Saarbrücken sagte. Der mutmaßliche Täter hatte den Psychologen den Ermittlungen zufolge am Mittwoch während eines Beratungsgesprächs in der Einrichtung in Saarbrücken erstochen.

weiterlesen

Advertisements