Superheldinnen-Film „Wonder Woman“ auch in Tunesien verboten


Hauptdarstellerin Gal Gadot mit Chris Pine in „Wonder Woman“. – (c) Warner
Zuvor hatte der Libanon die US-Comicverfilmung verboten. Die Hauptdarstellerin von „Wonder Woman“, Gal Gadot, leistete zwei Jahre Wehrdienst in der israelischen Armee.

Die Presse.com

Nach dem Libanon hat auch ein Gericht in Tunesien die amerikanische DC-Comicverfilmung „Wonder Woman“ verboten. Eine nationalistische tunesische Partei hatte gegen die Verbreitung des Films geklagt und bekam am Mittwoch vor Gericht Recht. Sie wirft der 32-jährigen israelischen Schauspielerin Gal Gadot, Hauptdarstellerin der Comicverfilmung, vor, sie sei an israelischen Angriffen auf den Gazastreifen beteiligt gewesen.

Die frühere „Miss Israel“ Gadot leistete zwei Jahre Wehrdienst in der israelischen Armee. In Tunesien sollte der Film mit Gadot als Amazonenprinzessin am Mittwoch anlaufen.

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Superheldinnen-Film „Wonder Woman“ auch in Tunesien verboten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s