Yes, we Chem! Über Freimaurer, die Rothschilds und das Heil in der Verschwörung


Ein Helm schützt gegen gefährliche Strahlungen: Micky Beisenherz hat sich mit Verschwörungstheorien beschäftigt © Markus Gisin
Verschwörungstheorien bringen viele Vorteile: Sie sind Globuli fürs Hirn und Salbe fürs Wutzentrum. Kein Wunder, dass die Gruppe der Anhänger schneller wächst als so mancher Kornkreis.

Von Micky Beisenherz | stern.de

Wenn Sie in den Himmel schauen, was sehen Sie da? Also, außer den Air-Berlin-Fliegern, die nicht da sind. Haben Sie sich jemals ernsthaft um Chemtrails gesorgt? Also, das, was wir als Kondensstreifen kennen, aber von einer hartnäckigen Gruppe Menschen als Chemikalien angesehen werden, die von „denen da oben“ versprüht werden, um unsere Gedanken zu kontrollieren, bzw. uns geistig taub und kritiklos zu machen. Chemtrails. Vermutlich nur eine Erfindung der Alufolienindustrie.

Sind Sie auch schon Verschwörungstheoretiker? Wäre nicht weiter verwunderlich. Diese Gruppe wächst ja schneller als so mancher Kornkreis. Und wo fängt die Verschwörungstheorie an? Wenn ich beim Begriff 11. September sofort „Gebäude sieben!“ von hinten von der Bierbank brülle?

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s