Zürcher Esoterikgeschäft verkauft Hitler-Buch


Bild: Tages Anzeiger
Ein Zürcher Geschäft bietet neben Räucherstäbchen antisemitische Bücher an. Auch Hitlers unkommentierte Ausgabe von «Mein Kampf». Der Israelitische Gemeindebund erstattet Anzeige.

Von Martin Sturzenegger | Tages Anzeiger

Eine esoterische Buchhandlung im Raum Zürich: Wer den Laden betritt, bekommt Einlass in eine Welt der positiven Energien: Räucherstäbchen, Öle oder Raumsprays versprechen wahlweise gesunden Schlaf, geistige Reinigung, körperliche Gesundheit oder Lebenskraft. Die Welt könnte eine bessere sein – sofern man die richtigen Produkte nutzt.

Die Energiesteine signalisieren das Ende der Wohlfühloase. In der dahinterliegenden Buchabteilung wird fast nur noch gewarnt. Davor, dass die Welt eine schlechte ist. Es ist die Abteilung der Verschwörungstheorien, der Geheimbünde, Illuminati und Freimaurer. Einige der Bücher beschreiben eine Welt, die unterwandert und dem Untergang geweiht ist. Ladenbesitzer R. B.*, der seinen Namen nicht in der Zeitung lesen will, spricht von «Aufklärung»: «Viele Wahrheiten werden bewusst unter dem Deckel gehalten. Zumeist aus Machtinteresse.» Er steht mit dieser Meinung nicht allein da. Einige der Bücher, die hier vertrieben werden, werden als Kultbücher gefeiert, hochgejubelt von einer weltumspannenden Anhängerschaft.

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zürcher Esoterikgeschäft verkauft Hitler-Buch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s