Deutsche Familie kämpfte für IS und bezog weiter Sozialgeld


Auch die Bundesagentur für Arbeit zahlte weiter an die Familie aus. – http://www.BilderBox.com
Vater, Mutter und zwei Kleinkinder zogen zum IS nach Syrien. Die deutschen Behörden zahlten dennoch weiter Sozialleistungen aus, die der Vater auch per Bankomatkarte behob.

Die Presse.com

Es ist nicht nur wegen des Behördenversagens eine unglaubliche Geschichte: Ein Wolfsburger Ehepaar reiste samt seinen damals etwa einjährigen Zwillingen im Herbst 2014 nach Syrien, um sich einer Terrorgruppe anzuschließen. Die deutsche Arbeitsagentur überwies aber weiterhin regelmäßig Sozialleistungen, berichtet die „Braunschweiger Zeitung“.

Laut der Anklage der Staatsanwaltschaft Braunschweig, die auch gegen den Vater des nach Syrien gereisten Mannes ermittelt hatte, wurden zumindest bis August 2015 Kindergeld und Betreuungsgeld auf das Konto seiner Schwiegertochter überwiesen.

weiterlesen