Esoterik für alle: Wie Ersatzreligionen an unser Geld kommen


Teure Aura-Sprays: Käufer sind auch Menschen mit höherem Bildungsniveau, denn die haben das entsprechende Budget. Bild: plusminus
Heilen im Wohnzimmer, Aura-Sprays und Engelskarten: Die Esoterikbranche ist längst kein skurriles Randphänomen mehr, sondern in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen.

plusminus ARD

Viele kleine Anbieter buhlen um die Gunst der spirituellen Sinnsucher. Die sehnen sich nach Heilung, Liebe, Hilfe bei Problemen oder schlicht Aufmerksamkeit. Wer dabei zu tief in die Welt der Esoterik einsteigt, kann in einen gefährlichen Strudel geraten und emotionale sowie finanzielle Schäden erleiden. Der wachsende Markt alternativer Heilmethoden kann für ernsthaft erkrankte, behandlungsbedürftige Menschen dabei sogar lebensgefährlich werden. Hinter der vermeintlichen Wohlfühlbranche steckt ein knallharter Milliardenmarkt. „Plusminus“ beleuchtet den undurchsichtigen Esoterikmarkt und deckt seine Wirkweisen auf. Der Einstieg in die Branche ist erschreckend simpel. „Plusminus“-Reporterinnen haben selbst ein Esoterik-Produkt erfunden und versucht es völlig überteuert zu verkaufen.

Sendetermin:

Mi, 14.06.17 | 21:45 Uhr

Advertisements

2 Gedanken zu “Esoterik für alle: Wie Ersatzreligionen an unser Geld kommen

  1. Pingback: Auraspray « Omnium Gatherum

  2. Rolo

    Höheres Bildungsniveau und Klugheit schließen sich natürlich nicht grundsätzlich gegenseitig aus. Wie jedoch auch dieser Beitrag wieder einmal zeigt, ist eine Diskrepanz nicht zu übersehen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s