Religion als TV-Spektakel – menschliches Gehirn essen


Religionswissenschaftler Reza Aslan als Reporter in der CNN-Serie „Believer“ (Screenshot cnn.com)
Die ARD sendet derzeit die Themenwoche „Glauben“ – bei CNN lief gerade die Doku-Serie „Believer“. Darin besucht Religionswissenschaftler Reza Aslan sechs kuriose Religionsgemeinschaften. Er tanzt mit ultraorthodoxen Juden durch Jerusalem oder oder isst mit einem Aghori-Asketen in Indien angeblich menschliches Gehirn. Der Skandal ist programmiert.

Von Christian Röther | Deutschlandfunk

Reza Aslan hat Ärger mit einem älteren Asketen. Der droht, Aslan den Kopf abzuschneiden, wenn er nicht aufhört, so viele Fragen zu stellen. Reza Aslan ist US-amerikanischer Religionswissenschaftler und Medienprofi. Er ist als TV-Experte gefragt und produziert selbst Fernsehserien. Er hat zwei Bestseller geschrieben, einen über den Islam, einen über Jesus.

Hier ist Aslan als Reporter unterwegs für seine CNN-Doku-Serie „Believer“ – Glaubender. Der Privatsender CNN befasst sich immer wieder mit Religionsthemen. In der ersten Folge von „Believer“ besucht Reza Aslan die Aghori, eine Hindu-Gemeinschaft in Indien. Er erklärt:

„Es ist eine kleine asketische Bewegung. Sie stellen ihren Glauben unter Beweis, indem sie sich selbst verunreinigen. Sie reiben sich mit der Asche von Toten ein. Sie essen verrottende Leichen. Sie trinken ihren eigenen Urin.“

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Religion als TV-Spektakel – menschliches Gehirn essen

  1. Rolo

    „Glauben“ hat oft etwas mit Beklopptheit und meist auch mit Beschränktheit zu tun. Das ist daran zu erkennen, dass sich manche „Gläubige“ ungeniert mit diesen Eigenschaften outen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s