Kirchenaustritt: Es ist nie ein Grund allein


Themenbild. Bild: T-Online.de/ Screenshot: BB
Was genau bewegt Menschen dazu, aus der Kirche auszutreten? Das will das Bistum Essen mit einer großen Studie herausfinden. Über 3.000 Menschen haben daran teilgenommen. Das sind die ersten Ergebnisse.

Von Tobias Glenz | katholisch.de

Glaubensverlust, Unzufriedenheit, Kirchensteuer: Welche Motive führen am häufigsten zu einem Kirchenaustritt? Im Jahr 2015 hatte die katholische Kirche in Deutschland noch knapp 24 Millionen Mitglieder. Zugleich verzeichnete sie 182.000 Austritte. Jährlich rund 4.000 Menschen sind zuletzt im Bistum Essen aus der Kirche ausgetreten. Mit dem kontinuierlichen Mitgliederverlust will sich das Ruhrbistum nicht länger zufriedengeben. Deshalb lässt es eine breitangelegte Studie durchführen, aus der die Diözese für die Zukunft lernen möchte. Das wissenschaftliche Projekt ist Teil des „Zukunftsbildes“, das das Bistum entwickelt. Derzeit werden die bisherigen Ergebnisse ausgewertet.

Von März bis Mai dieses Jahres war in einem ersten Schritt der Studie ein Online-Fragebogen freigeschaltet, in dem die Menschen Gründe für ihren Austritt aus der Kirche oder ihren Verbleib in ihr angeben konnten. „Daran haben sich über 3.000 Leute beteiligt, was für ein einzelnes Bistum eine erstaunliche Resonanz ist“, sagt Tobias Faix, Theologieprofessor aus Kassel und Leiter des Forschungsinstituts „empirica“.

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kirchenaustritt: Es ist nie ein Grund allein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s