Warum das Vertrauen in den Rechtsstaat sinkt


© ZDF/Svea Pietschmann. Maybrit Illner und ihre Gäste
Bei Maybrit Illner diskutieren die Gäste über eine wirksamere Terrorabwehr. Dabei liegt das Problem tiefer: Das Staatsversagen im Fall Amri wäre auch skandalös gewesen, wenn er kein Terrorist geworden wäre.

Von Frank Lübberding | Frankfurter Allgemeine

Manchmal sind die interessantesten Fragen wohl nicht interessant genug. So stellte Frau Illner wiederholt die Frage, ob wir „in der Lage sind, die 100 ausreisepflichtigen Gefährder in Deutschland abzuschieben?“ Darauf gab es keine Antwort, obwohl dort zwei leibhaftige Innenminister und der innenpolitische Sprecher einer Bundestagsfraktion anwesend waren.

Aber weder Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) noch der Berliner Innensenator Andreas Geisel (SPD) oder Konstantin von Notz (Grüne) gingen darauf im Verlauf der Sendung ein. Das war bezeichnend für diese Diskussion, die sich mit dem „Versagen im Fall Amri“ beschäftigte und der Frage, ob „wir jetzt vor Terror sicher“ sind.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s