Sind Christen die meistverfolgte Religionsgemeinschaft der Welt?


Das letzte Gebet der Christen im Circus Maximus. Bild: Jean-Léon Gérôme (1863–1883) / gemeinfrei
Keine Glaubensgruppe ist so starker Verfolgung ausgesetzt wie das Christentum und schuld sind zumeist Muslime. So lautet eine weit verbreitete These. Aber stimmt das eigentlich?

Von Fabian Köhler | TELEPOLIS

Es ist nicht lang her, da dürfte den meisten der Begriff „Christenverfolgung“ allenfalls in der Schule begegnet sein. Dann, wenn die Lehrerin im Geschichtsunterricht das Römische Reich behandelte. Doch die Zeiten haben sich geändert.

Spätestens seit den grausamen Berichten über die Verfolgung von Christen unter dem IS, erlebt auch der dazugehörige Begriff eine neue Renaissance: Von der „meistverfolgten Glaubensgruppe der Welt“ spricht zum Beispiel regelmäßig Unions-Fraktionschef Volker Kauder.

Einmal im Jahr schafft es ein evangelikaler Verein mit seinem „Weltverfolgungsindex“ und der Warnung vor „200 Millionen verfolgten Christen“ in die Schlagzeilen großer Medien (vgl.: Wie Christen zur meist verfolgten Glaubensgruppe gemacht wurden). Und in Sozialen Medien wird der Hinweis auf verfolgte Christen allzu oft selbst zum Appell, die dafür vermeintlich verantwortliche Glaubensgruppe zu diskriminieren: Muslime.

Bleibt die Frage: Stimmt’s? Sind die Anhänger des christlichen Glaubens die meistverfolgte Religionsgemeinschaft. Und wer ist für ihr Leiden verantwortlich?

Forscher des renommierten und bisher der religiösen und politischen Parteinahme unverdächtigen amerikanischen Pew-Instituts haben sich diesen Fragen angenommen. Das Ergebnis ihrer Anfang Juni veröffentlichten Studie bietet etwas, das man bei der bisherigen Debatte um die Verfolgung von Christen, kaum erlebte: Differenzierungen.

Um dem Phänomen Christenverfolgung auf den Grund zu gehen, haben die Forscher eine andere Studie neu ausgewertet. In der im April dieses Jahres veröffentlichten Untersuchung Global Restrictions on Religion fragten die Forscher religionsübergreifend danach, in welchen Ländern Gläubige im Jahr 2015 Diskriminierungen und Verfolgungen durch staatliche oder soziale Gruppen ausgesetzt waren. Für die aktuelle Neuauswertung fragten sie nun nur nach dem Schicksal von Anhängern des Christentums. Mit teils überraschenden Ergebnissen:

weiterlesen