„Jeder Muslim sollte ein Luther sein“


Hamed Abdel-Samad (l), deutsch-ägyptischer Politologe und Publizist und Mouhanad Khorchide (r), Professor für Islamische Religionspädagogik an der Universität Münster (dpa / picture alliance)
„Ist der Islam noch zu retten?“ Das fragen Hamed Abdel-Samad und Mouhanad Khorchide im Titel ihres neuen Buches. Nein, antwortet der Islamkritiker Abdel-Samad. Der islamische Theologe Khorchide hingegen meint: Ja, aber. Aus diesen gegenteiligen Positionen entsteht ein aufschlussreiches Buch über Reformen im Islam.

Von Christian Röther | Deutschlandfunk

Hamed Abdel-Samad und Mouhanad Khorchide haben einiges gemeinsam: Sie sind Mitte 40, wurden im Nahen Osten geboren und gelten als Kritiker des islamischen Mainstreams. Sie erhielten Morddrohungen und standen bzw. stehen unter Polizeischutz. Nun erscheint ihr zweites gemeinsames Buch.

Khorchide und Abdel-Samad fragen im Titel: „Ist der Islam noch zu retten?“ Vor dschihadistischen Auslegungen etwa und vor politisch-religiösen Verstrickungen. An den Antworten auf diese Frage werden die unterschiedlichen Positionen der beiden Autoren deutlich.

Schwer beladener Islam-LKW

Für den Politikwissenschaftler und Islamkritiker Abdel-Samad ist der Islam offenbar nicht mehr zu retten. Um seine These zu untermauern, arbeitet er mit einem Bild:

„Der Islam-Lkw ist sehr, sehr schwer beladen mit überkommenen, restriktiven Traditionen und hat Probleme mit der Balance. Die Bremsen sind längst defekt und die Fahrer berauscht von ihrer eigenen Unfehlbarkeit.“

Abdel-Samad will seinen „Islam-Lkw“ anscheinend gegen ein anderes Islam-Fahrzeug austauschen. Khorchide hingegen will in die Werkstatt fahren, weil er überzeugt ist, dass der Islam-Lkw repariert werden kann. Khorchide ist Professor für Islamische Religionspädagogik an der Universität Münster und vertritt einen liberalen, modernen Islam, mit dem er es allerdings bei den Islamverbänden in Deutschland nicht immer leicht hat.

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Jeder Muslim sollte ein Luther sein“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s