Religionsvertreter diskutieren Zukunft Europas


Vertreter verschiedener Glaubensgemeinschaften haben in Brüssel über die Zukunft Europas und das Zusammenleben der Weltanschauungen diskutiert.

evangelisch.de

Man müsse die zu erstrebende Integration von der abzulehnenden Assimilation unterscheiden, verlangte der Ober-Rabbi von Brüssel, Albert Guigui, bei der Veranstaltung am Dienstag im Europäischen Parlament. Während Integration bedeute, die Gesetze eines Landes zu achten und zu seinem Gedeihen beizutragen, bedeute Assimilation das Verlieren des eigenen Selbst und Aufgehen in der Masse. Guigui verband seine Überlegungen mit der Kritik an Gesetzen, die in Belgien derzeit gegen das rituelle religiöse Schlachten auf den Weg gebracht würden.

Pantelis Kalaitzidis, ein griechisch-orthodoxer Theologe, wandte sich gegen die heute „dominante Idee“ einer Union, die sich durch Finanzregeln und Sparpolitik definiere. Werte wie Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit müssten berücksichtigt werden, sonst könnten Statistiken darüber hinwegtäuschen, dass die Krise in Europa weiter anhalte, sagte Kalaitzidis, der für die Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) sprach.

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Religionsvertreter diskutieren Zukunft Europas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s