Australien: Immer mehr Bewohner sind Atheisten


Die Oper von Sydney – REUTERS
Zum ersten Mal hat die Anzahl der Australier, die sich keiner Religion zugehörig fühlen, alle anderen Religionsgruppen übertroffen. Der Zensus im vergangenen Jahr ergab, dass 30,1 Prozent der Menschen in Australien sich als „nicht religiös“ sehen, teilte das Statistikamt des Landes mit.

Radio Vatikan

Das entspricht knapp sieben Millionen Bewohnern. 1966 waren es nur 0,8 Prozent der Australier, im Jahr 2011 waren es bereits 21,8 Prozent, die sich als Atheisten benannten.

Das Christentum bleibt auch weiterhin die größte Religionsgemeinschaft in „Down Under“. Als Katholiken bezeichneten sich bei der Erhebung im vergangenen Jahr 22,6 Prozent der Australier (2011: 25,3%). Die Anglikaner hatten im Langzeitvergleich die meisten Einbußen zu verzeichnen. 1921 fühlten sich noch 41 Prozent der Menschen der anglikanischen Kirche zugehörig, sind es jetzt nur noch 13,3 Prozent.

Der Zensus zeigt auch, dass die Zahl der Hindus in Australien zugenommen hat: Es sind 1,9 Prozent. Noch davor liegen Muslime (2,6%) und Buddhisten (2,4%).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s