Kognitive Dissonanzen: ‚Wieviel wir Johannes Paul II. für die deutsche Einheit verdanken‘


Heiner Koch. Bild: wikimedia.org. CC-BY-SA 4.0 – Martin Rulsch

Erzbischof Koch/Berlin predigt im polnischen Posen: „Für Johannes Paul II. und Helmut Kohl war das Brandenburger Tor ein Symbol der Einheit Europas und ein Symbol der Freiheit“

kath.net

Aus dem Erzbistum Berlin, auf dessen Gebiet die Bundeshauptstadt Berlin, das Land Brandenburg und der Landesteil Vorpommern, grüße ich Sie herzlich. Ich danke Herrn Erzbischof Stanisław Gądecki sehr für die Ehre der Einladung, heute am Patrozinium Ihres Domes mit Ihnen diesen Gottesdienst feiern und das Wort Gottes verkündigen zu dürfen.

Berlin ist eine pulsierende, facetten- und spannungsreiche Stadt. Wenn Sie glauben, dass etwas unmöglich ist, dann fahren Sie nach Berlin, und Sie werden oft das schier unmöglich Geglaubte als Wirklichkeit erleben. Das gilt auch für das Feld des Glaubens und der Religion in seiner bunten Vielfalt. Zehn Prozent der Bevölkerung Berlins gehören der Katholischen Kirche an und neunzehn Prozent der Evangelischen. Die Katholische Kirche in Berlin wächst! Einerseits sind da die Zuzüge aus anderen Teilen Deutschlands und der ganzen Welt. Ich bin auch froh und dankbar, eine starke polnische Gemeinde in ihrer ganzen Vitalität in unserem Erzbistum erleben zu dürfen. Und wir freuen uns über eine große Zahl von Erwachsenentaufen; in der zurückliegenden Osternacht wurde mehr als 135 Erwachsenen das Sakrament der Taufe in Berlin gespendet.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s