Warum Hunderttausende Flüchtlinge nach Syrien zurückkehren


Vor der Zitadelle von Aleppo (Syrien) wurde ein Schriftzug angebracht: Believe in Aleppo – Glaube an Aleppo Quelle: dpa/Simon Kremer
Sie brechen aus der Türkei oder syrischen Nachbarstaaten auf: Hunderttausende Flüchtlinge kehren in ihre Heimat Syrien zurück – trotz des andauernden Konflikts. Das UN-Flüchtlingshilfswerk nennt dafür drei Gründe.

DIE WELT

Mehrere Hunderttausend Flüchtlinge sind laut den UN auf eigene Faust in ihre Heimatorte in Syrien zurückgekehrt. Im ersten Halbjahr seien über 440.000 Menschen, die innerhalb Syriens auf der Flucht waren, in ihre Städte und Dörfer gereist, teilte das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR am Freitag in Genf mit. Zudem kehrten demnach seit 2015 knapp 300.000 Flüchtlinge, die sich in den Nachbarländern in Sicherheit gebracht hatten, nach Syrien zurück.

Die meisten Geflohenen suchten nach Familienangehörigen oder wollten ihr Eigentum sichern, erläuterte das Hilfswerk. Andere Heimkehrer glaubten an eine Verbesserung der Sicherheitslage, die in einigen Fällen tatsächlich zu beobachten sei. Viele Flüchtlinge seien aus der Türkei in Richtung Heimat aufgebrochen. Die meisten davon kämen in den Großräumen Aleppo, Hama, Homs und Damaskus an.

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Warum Hunderttausende Flüchtlinge nach Syrien zurückkehren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s