Zahl der Kirchenasyle steigt


Flüchtlinge in einer Kirche: Bundesarbeitsgemeinschaft „Asyl in der Kirche“ fordert eine bessere Flüchtlingspolitik. Foto: imago
Letzte Zuflucht Kirche: Derzeit leben mindestens 512 Menschen im Kirchenasyl. Grund sei auch die restriktive Asylpolitik, sagt die Arbeitsgemeinschaft „Asyl in der Kirche“.

Frankfurter Rundschau

Um die Ursachen des Kirchenasyls zu beseitigen, fordert die Ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft „Asyl in der Kirche“ (BAG) eine bessere Flüchtlingspolitik. Bei einer bundesweiten Konferenz im Frankfurter Dominikanerkloster hat sie am Samstag mit breiter Mehrheit eine entsprechende Erklärung verabschiedet.

„Es bleibt unser Hauptziel, im Dialog mit der Politik und den staatlichen Behörden die Ursachen von Kirchenasyl zu beseitigen“, heißt es darin. „Wir erwarten von den politisch Verantwortlichen, uns durch die Rückkehr zu einer besonnenen und rechtsstaatlichen Ansprüchen genügenden sowie an den Menschenrechten orientierten Flüchtlingspolitik dabei zu unterstützen.“

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s