Die Kirche will erst Kondome auf dem CSD verteilen – dann lieber doch nicht


Aber ein bisschen dabei sein will sie dann doch.

Von Julia Wadhawan | bento

Der Christopher Street Day (CSD) ist bekannt dafür, schrill, bunt und alles andere als konventionell zu sein. Auf dem Demozug der LGBT-Gemeinschaft, der in vielen verschiedenen Städten weltweit stattfindet, soll sich jeder ausleben können – egal, wie anders er zu sein scheinen mag.In diesem Jahr will das auch die Evangelische Kirche unterstützen. Zum ersten Mal nimmt die Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) – genauer deren Berliner Ableger – mit einem eigenen Wagen an der großen Demo teil.

Das Motto des Festwagens lautet „Trau Dich!“ und soll Werbung für kirchliche Hochzeiten machen. In Berlin und Brandenburg können sich gleichgeschlechtliche Paare seit dem 1. Juli 2016 kirchlich trauen lassen.weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: