Erdogans persönliche Geisel – Deniz Yücel


Deniz Yücel sitzt seit fünf Monaten in der Türkei in Isolationshaft. Foto: dpa
Fünf Monate sitzt Deniz Yücel nun schon in Isolationshaft. Erschreckend ist aber auch, was Präsident Erdogan in der Sache zum Besten gibt. Die Kolumne.

Von Harry Nutt | Frankfurter Rundschau

Das elektronische Banner, das wochenlang auf dem Dach des Springer-Hochhauses in Berlin-Kreuzberg „Free Deniz“ forderte, ist wieder verschwunden. Selbst der Verlag, der seinen in der Türkei inhaftierten „Welt“-Korrespondenten Deniz Yücel wochenlang mit Engagement unterstützt hat, ist irgendwann zur Normalität zurückgekehrt. Deniz Yücel aber sitzt noch immer im Gefängnis, seit er am 14. Februar 2017 von der türkischen Polizei in Istanbul unter einem bis heute nicht nachgewiesenen Terrorverdacht in Gewahrsam genommen wurde.

„Free Deniz“ fordert der Springer-Verlag

Fünf Monate ist das nun her. Deniz Yücel hat im Gefängnis geheiratet, und als Ausdruck einer kollegialen Solidarität wurde ihm am 21. Juni der unter Journalisten begehrte „Theodor-Wolff-Preis“ verliehen. Yücel kommentierte das mit dem ihm eigenen Humor. Für seine Texte, ließ er die wenigen wissen, die ihn bisher besuchen konnten, sei er bislang eher gar nicht bis selten ausgezeichnet worden. Nun aber bekomme er einen Preis für’s Herumsitzen.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s