Kirchlicher Sektenbeauftragter: Nur unsere Esoterik ist ungefährlich, alles andere nicht


Bild: svz.de

Von Bachblüten-Tropfen bis Pendeln: Das Millionengeschäft Esoterik boomt. So die Prognose der aktuellen Folge des WDR-Formats „daheim + unterwegs“. Um über das Thema „Esoterik“ zu diskutieren, wurde auch Andreas Hahn, früherer Pfarrer in Verl und Halle sowie Religionslehrer in Bielefeld, eingeladen. Der Sektenbeauftragte der evangelischen Kirche von Westfalen berät auch Esoterik-Aussteiger.

Von Melanie Wigger | Neue Westfälische

Der Kult ist im Trend. „Wir leben in einer hochindividualisierten Gesellschaft“ und in dieser könne man sich seine Religion wie an einem Buffet zusammenstellen. „So kann ich Yoga als Entspannungstechnik betreiben, ohne Buddhist zu werden.“

Zudem bieten die esoterischen Angebote Wege zur Selbstoptimierung: „Ich kann wecken, was in mir steckt – das ist natürlich hochattraktiv in unserer Gesellschaft. Es bietet Erlebnisqualitäten, die nur positiv besetzt sind.“

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s