Wie oft deutsche Polizisten wirklich zur Waffe greifen


Wie oft schießen Polizisten in Deutschland bei ihren Einsätzen? Quelle: dpa/Arne Dedert
Polizisten kommen immer wieder in die Situation auch auf Menschen schießen zu müssen. Elf Menschen starben im vergangenen Jahr dadurch. Ein Kriminologe fordert Konsequenzen – vor allem im Umgang mit einer Personengruppe.

Von Michael Kieffer | DIE WELT

Im Fernsehen schießen Polizisten quasi täglich, im echten Leben machen die Beamten deutlich seltener von der Waffe Gebrauch. Doch wenn sie es tun, erregt jeder einzelne dieser Fälle viel Aufsehen – wie vor wenigen Tagen, als ein Spezialeinsatzkommando (SEK) in Sachsen-Anhalt einen 28-Jährigen erschoss, nachdem ein Familienstreit eskaliert war. Fragen und Antworten zum Schusswaffengebrauch der deutschen Polizei:

Wie oft schießen Polizisten in Deutschland bei ihren Einsätzen?

Im vergangenen Jahr hat die Polizei in 52 Fällen auf Menschen geschossen, rechnerisch gesehen also jede Woche einmal. Elf Menschen starben, weitere 28 wurden verletzt. Hinzu kamen Warnschüsse. Wie aus den Zahlen der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster zudem hervorgeht, schießen Polizisten vor allem, um gefährliche, kranke oder verletzte Tiere zu töten. 12.656 Fälle dieser Art wurden vergangenes Jahr in Deutschland registriert.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s