Weil er ein Kreuz trug, griffen die Jugendlichen an


In Berlin haben drei Jugendliche einen Mann wegen seiner Kreuzkette attackiert. Er wurde geschlagen und als „schwule Sau“ beschimpft. Die Täter könnten nordafrikanischer Herkunft sein. Der Staatsschutz ermittelt.

Von Marcel Leubecher | DIE WELT

IBerlin haben drei Jugendliche einen 39-Jährigen wegen einer Kette mit Kreuzanhängern, die er um den Hals trug, angegriffen. Wie die Polizei der WELT mitteilte, war der Mann in gebrochenem Deutsch mit den Worten „Was soll das?“ auf die  beiden  christlichen Holzkreuze angesprochen worden, dabei zeigten die Angreifer auf seinen Hals.

Während des anschließenden Wortgefechtes schlug ihm einer der drei mit der Faust ins Gesicht und beleidigte ihn als „schwule Sau“. Das Opfer beschreibt die Täter als zwölf- bis 14-jährig und „phänotypisch nordafrikanisch“, wie die Sprecherin der WELT mitteilte. Verletzungen erlitt der 39-Jährige nicht. Die Tat ereignete sich am Freitagmorgen gegen drei Uhr in einer Straßenbahn im Gutverdienerstadtteil Prenzlauer Berg.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s