Ankara wirft Bundesregierung Verfolgungswahn vor


Der Ankündigung des deutschen Außenministers zu einer „Neuausrichtung“ der Türkeipolitik, folgt die Reaktion aus Ankara auf dem Fuße. Vor allem die verschärften Reisehinweise ziehen dabei den Unmut Erdogans auf sich.

Frankfurter Allgemeine

Nach der Verschärfung der Reisehinweise für die Türkei hat Ankara der Bundesregierung „große politische Verantwortungslosigkeit“ vorgeworfen. Der Sprecher des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, Ibrahim Kalin, sagte am Donnerstag in Ankara: „Wir akzeptieren das nicht.“ Er kritisierte damit die „Botschaft“ der Bundesregierung an deutsche Touristen, dass „es nicht sicher ist, in die Türkei zu reisen“. Von einer Gefährdung von Deutschen in der Türkei könne „gar keine Rede sein“.

Terrorverdächtige Deutsche und rechtskonforme Bundesbürger in der Türkei „in einen Topf zu werfen“, sei „politische Verantwortungslosigkeit“, kritisierte er. „So etwas akzeptieren wir nicht. Wir hatten immer gute Beziehungen zu Deutschland und wollen sie auch weiterhin haben.“ Mit rechtskonformen Deutschen „haben wir überhaupt keine Probleme. Sie sind hier unsere Gäste, und wir wollen hier noch mehr deutsche Touristen sehen“.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s