Austria: Muslime-Chef Olgun lehnt nach Protest die Evolutionsthe­o­rie doch ab


Foto: APA/GEORG HOCHMUTH, IGGÖ-Präsident Ibrahim Olgun
Zuerst kritisierte der IGGiÖ-Chef die Streichung der Evolutionstheorie, dann unterstützte er die AKP-Linie.

Von Bilal Baltaci | kurier.at

„Wir verurteilen schamlose Journalisten, die Fake-News verbreiten, aufs Schärfste“, wettert Ibrahim Olgun, Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ).

Aber was hat den Präsidenten so geärgert, dass er sich aus dem Urlaub meldet?

Angefangen hat es mit einer Entscheidung der türkischen Regierung, die Evolutionstheorie aus den Lehrplänen zu streichen. Kritik kam nicht nur von europäischen Regierungen, auch der Moscheeverband ATIB und IGGiÖ distanzieren sich davon. „Der Islam steht immer für einen überzeugten, durch Wissenschaft belegten Glauben“, erklärte Olgun gegenüber dem oberösterreichischen Volksblatt in der Ausgabe vom vergangenen Donnerstag.

weiterlesen

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s